AGB Gewerbe

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen FÜR GEWERBLICHE HÄNDLER

§1 Auftragserteilung
§2 Preise
§3 Mindestbestellsumme
§4 Lieferung
§5 Auslandbestellungen
§6 Nachlieferungen
§7 Zahlungsbedingungen
§8 Portokosten national
§9 Sonderbestellungen
§10 Rücksendungen und Reklamationen
§11 Internetrecht
§12 Gerichtsstand
§13 Salvatorische Klausel

§1. Auftragserteilung
Mit der Auftragserteilung an unseren Betrieb, gleichgültig in welcher Form diese erfolgt, erkennt der Käufer diese AGB`s und Lieferbedingungen an.

§2. Preise
Alle Preise im Händlerbereich sind Euro-Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Gewerbliche Kunden aus der EU stammend zahlen keine MwSt. sofern Sie bei Ihrer Kontoerstellung eine gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer angeben.
Gewerbliche Händler aus NON-EU Ländern bezahlen keine MwSt. wenn ein Beleg vorhanden ist, das die Lieferung ins Ausland gegangen ist (z.B. Einlieferungsbeleg bei Paketsendungen).
Falls es erforderlich ist, können von Vinland jederzeit Preisänderungen vorgenommen werden, dies bedarf keiner vorherigen Ankündigung.

§3. Mindestbestellsumme
-Die Mindestbestellsumme für Händlerkunden beträgt 300 Euro netto

§4 Lieferung
(1)Über diesen Shop werden nur Händler beliefert, von denen bei uns eine Kopie Ihres Gewerbescheines vorliegt ,bitte per Fax 0757921031, oder per e-mail anfrage@vinland-shop.de oder per Post:
Harald Single
Vinland
Schloßsteige 12
D-88631 Beuron-Hausen im Tal

(2)Diese freibleibenden Angebote sind nur für Gewerbetreibende bestimmt, die sich auch mit dem Handel von Schmuck beschäftigen ( ein Autohausbesitzer hat auch ein Gewerbe, beschäftigt sich aber in der Regel nicht mit dem Verkauf von Schmuck, dieser Betrieb wird von Vinland nicht zu Händlerkonditionen beliefert).

(3)Waren, die sich zum Zeitpunkt der Bestellung am Lager befinden, werden innerhalb von 5 Werktagen ausgeliefert. Artikel die zu dieser Zeit nicht am Lager sind und erst noch an uns geliefert werden müssen, sind genannte Lieferzeiten stets unverbindlich.

(4)Die Lieferung geht stets zu Gefahr und Lasten des Käufers, auch im Falle einer Rücksendung.

(5)Im Falle eines Sendungsverlustes, kann nur bei Paketsendungen eine Nachforschung eingeleitet werden, diese Nachforschung wird vom Versender eingeleitet, frühestens 3 Wochen nach dem die Sendung von uns versendet wurde.
Die Ware muss vom Besteller vollständig bezahlt werden ( beachten Sie vorherigen Absatz), falls die Ware vom Kunden erneut benötigt wird, muss eine Neubestellung über den Shop getätigt werden.
Falls seitens DHL eine Erstattung an uns stattfindet, wird der Betrag umgehend an den betreffenden Kunden weitergeleitet.

(6)Beachten Sie bitte unbedingt unsere Rubrik "Versand", dort können Sie die anfallenden Versandkosten detailliert entnehmen.

§5. Auslandslieferung
(1)Lieferungen ins Ausland tätigen wir grundsätzlich nur per Vorkasse oder per PayPal,
sämtliche Lieferungen ins Ausland gehen zu Lasten und auf Risiko des Bestellers, wir übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für Bruch oder Verlust.
(2)Die Portokosten für Auslandslieferungen sind vom Gewicht, Warenwert und Land abhängig, die genauen Kosten erfahren Sie unter der Rubrik "Versand" oder unter besonderen Umständen von uns per e-mail
(3) Bei Lieferungen innerhalb der EU benötigen wir die gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer des Bestellers, diese muss während der Kontoerstellung eingegeben werden, wird keine Nummer eingegeben, so wird automatisch die in Deutschland gültige Mehrwertsteuer berechnet, die dann auch bezahlt werden muss
(4)Erstbesteller müssen einen Mindestbestellwert von 250 € netto erfüllen, jeder Folgeauftrag muss mindestens 150 € netto betragen, unter diesen Summen kann kein Auftrag bearbeitet werden
(5)Warenrücksendungen werden von uns nur akzeptiert und angenommen, wenn diese von uns zuvor genehmigt wurden, die Kosten dafür gehen zu Lasten des Käufers auch die im Falle einer Rücküberweisung anfallenden Überweisungsgebühren (alle Gebühren die im Rahmen einer Transaktion im In- und Ausland anfallen, es sei denn der Grund für die Rücksendung ist auf einen Fehler unsererseits zurückzuführen, auch in diesem Fall muss die Rücksenung zuvor mit uns abgesprochen und genehmigt werden.

§6. Nachlieferungen
Vinland nimmt grundsätzlich keine Rückstände auf, d.h. Waren die zum Zeitpunkt der Bestellung nicht vorrätig sind, müssen vom Kunden neu bestellt werden.
Die ungefähre Lieferzeit für diese Waren erfahren Sie gerne von uns.

§7. Zahlungsbedingungen
Bei Verträgen mit Kaufleuten, mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsbeziehung sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Sitz des Verkäufers, vereinbart.

§8. Versandkosten
siehe unter Rubrik "Versand und Zahlarten"

§9. Sonderbestellungen
Jegliche Art von Sonderbestellungen (z.B. Schmuckstücke aus Gold, eigene Designs usw.), bedarf der schriftlichen Form. Bei Auftragserteilung wird eine Anzahlung von ca. 50% der Bestellung fällig, diese Anzahlung wird bei Nichtabnahme der Ware nicht zurück erstattet. Lieferzeiten die bei Sonderbestellungen von uns genannt werden, sind nur ungefähr und stets unverbindlich.

§10. Rücksendungen und Reklamationen
(1)Rücksendungen und Reklamationen werden von uns nur im Falle einer berechtigten Beanstandung akzeptiert.
(2)Jegliche Art von Rücksendung muss zuvor mit uns besprochen und von von uns genehmigt werden.
(3 im Falle einer berechtigten, von uns genehmigten Rücksendung, werden die Portokosten dafür von uns zusammen mit dem Warenwert zurück erstattet.

§11. Internetrecht
Der Vinland-Shop weist Sie als Kunden darauf hin, das bei uns die Annahme der Bestellung erst durch den Versand erfolgt.

§12. Gerichtsstand
Bei Verträgen mit Kaufleuten, mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsbeziehung sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Sitz des Verkäufers, vereinbart.

§14. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt.